Vegane Vielfalt am Buffet

Kichererbsensalat im Gläschen
Sandwich mit Rote-Rüben-Humus, Gemüse & Sprossen
Brownie mit Pistazien & Goji Beeren

Warum Vegan?

Sich vegan zu ernähren oder vegan zu leben ist eine Entscheidung, die immer mehr Menschen für sich treffen. Allein in Österreich leben je nach Schätzung 60.000 – 90.000 Veganerinnen und Veganer.
Wer sich vegan ernährt, nimmt keine Produkte zu sich, die vom Tier stammen. Neben Fleisch und Fisch, die auch in der vegetarischen Ernährung nicht vorkommen, beinhaltet das auch Milch und Eier sowie alle anderen Produkte und Zutaten, die aus oder von Tieren gewonnen werden.


Es gibt viele  Gründe, die dafür sprechen, sich vegan zu ernähren.
Der häufigste Weg zum Veganismus führt über die ethisch motivierte vegetarische Ernährung: VegetarierInnen essen kein Fleisch und keinen Fisch, weil sie nicht für das Töten/Schlachten von Tieren mitverantwortlich sein möchten.


Die vegane Ernährung leistet einen wichtigen Beitrag zur Lösung von Umweltproblemen – seien es die Folgen der Überdüngung oder die Emission von Treibhausgasen. Auch die Ernährungsgerechtigkeit spielt eine Rolle, denn die Tierhaltung geht in aller Regel mit einer großen Verschwendung von Kalorien, Proteinen und anderen Nährstoffen einher. Das liegt daran, dass die Tiere den größten Teil der ihnen zugeführten Nährstoffe verbrauchen, um ihre Skelette aufzubauen, sich zu bewegen und ihre Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. All das produziert keine Lebensmittel. Und schließlich gibt es gesundheitliche Aspekte: Die vegane Ernährung kann helfen, vielen Volkskrankheiten vorzubeugen und sie sogar zu heilen. Zudem ist sie ein Beitrag, den Problemen des Antibiotikamissbrauchs in der Tierhaltung und der Entstehung von Resistenzen entgegenzuwirken.


Als Argument gegen die vegane Ernährung wird angeführt, dass Soja schädlich sei. Tatsächlich ist ein mäßiger Sojakonsum aber gesundheitlich eher positiv zu bewerten. Auch mit der Regenwaldabholzung für den Sojaanbau haben vegane Produkte praktisch nichts zu tun. Wenn letztere Soja enthalten, dann stammt es meistens aus ökologischem und/oder europäischem Anbau. Soja aus gerodeten Regenwaldgebieten findet dagegen vor allem im Futter für »Nutztiere« Verwendung.

Bestellen 
Ihre Email

Passwort
 
 
Passwort vergessen?
Zum ersten Mal hier?